Es geht los!

1. Drei Jahre lernen!

Jetzt geht es richtig los. Aber Maler/in ist nicht gleich Maler/in! Du kannst Maler- und Lackierer/in werden, Fahrzeuglackierer/in und mit einer 2jährigen Ausbildung Bauten- und Objektbeschichter/in.
Während deiner Ausbildung besuchst du an 2 Wochentage die Berufsschule und 3 Tage wirst du im Betrieb ausgebildet. Azubis, die bei einem Bildungsträger lernen, sind an diesen 3 Tagen dann in der Werkstatt Ihres Bildungsträgers. In jedem Ausbildungsjahr gehst du 10 Tage zur Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU). Du absolvierst eine Zwischenprüfung und am Ende der Lehrzeit die Gesellenprüfung. Sollte es mal nicht so klappen bieten wir Förderunterricht an. Azubis mit guten Noten können vorzeitig auslernen.


2. Dein Ausbildungsvertrag

Der Ausbildungsvertrag wird zwischen Ausbildungsbetrieb und Azubi abgeschlossen. Wenn du noch nicht volljährig bist, unterschreiben

auch deine Eltern (Erziehungsberechtigte) den Vertrag. Dann geht der Vertrag an die Handwerkskammer Berlin zur Eintragung in die „Lehrlingsrolle“.

Ganz wichtig!! Falls du mal deinen Gesellenbrief verlierst (das kommt übrigens öfter mal vor) kann die Innung dir schnell eine Zweitschrift anfertigen. Aber so weit sind wir noch nicht – jetzt geht’s erst mal los mit der Ausbildung!

 

 


3. Anmeldung in der Berufsschule

Wenn du deine Lehrstelle gefunden hast und der Ausbildungsvertrag unterschrieben ist, musst du dich in der Berufsschule anmelden.

 

OSZ Wilhelm-Ostwald-Schule

Immenweg 6, 12169 Berlin

Tel. 90166-703

 

Die Wilhelm-Ostwald-Schule ist die größte "Malerschule" in Deutschland und wurde 2010 als "Schule ohne Rassismus" ausgezeichnet.

 


4. Azubi-Rucksack

Der Azubi-Rucksack ist das Rundum-Sorglos-Paket für dich und auch für deine/en neue/en Chef/in, den/die Malermeister/in. Alle Werkzeuge, die du für deine Ausbildung brauchst, vom Zirkel bis zum Pinsel und viel, viel mehr stecken im Azubi-Rucksack. Er enthält alle zur Ausbildung erforderlichen Materialien. Wenn dein/e Chef/in sich für den Rucksack entscheidet, bezahlt er/sie ihn dir auch. Der Rucksack kann in der
Innunggeschäftstelle, Wuthenowstraße 1
gekauft werden. Wir können den Azubi-Rucksack nur empfehlen!